VERKAUFSBEDINGUNGEN
ANWENDUNG Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die vom Hotel Migny abgeschlossenen Verkaufsgeschäfte.

ARTIKEL 1: VERPFLICHTUNG Der Kunde verpflichtet sich, alle in den allgemeinen Verkaufsbedingungen aufgeführten Bestimmungen sowie die gesetzlichen und behördlichen Vorschriften zu beachten und einzuhalten. Diese Verkaufsbedingungen können jederzeit geändert werden und es gelten die Bedingungen, die am Tag der Buchung in Kraft sind

ARTIKEL 2: GESELLSCHAFTSFÄHIGKEIT Alle Kunden bestätigen, dass sie geschäftsfähig sind, d.h. die gesetzliche Volljährigkeit erreicht haben und nicht unter Vormundschaft oder Pflegschaft stehen.

ARTIKEL 3: BUCHUNGSBEDINGUNGEN Die Preise verstehen sich in Euro (€) pro Zimmer und Nacht, inklusive Steuern und Service. Die Kurtaxe ist nicht inbegriffen. Die auf der Website genannten Preise können ohne Vorankündigung geändert werden und nur der in der Buchungsbestätigung genannte Preis ist vertraglich bindend. Die Reservierung wird nur dann wirksam, wenn der Kunde seine Reservierung garantiert, indem er eine gültige Bankkartennummer und deren Ablaufdatum mitteilt, die zum Zeitpunkt des Aufenthaltes gültig sein muss. Das Hotel Migny behält sich das Recht vor, eine Reservierung abzulehnen, wenn die Kreditkartennummer nicht korrekt ist oder die Reservierung unvollständig ist. Bei der Registrierung der Reservierung wird eine Abbuchungsautorisierung der Kreditkarte vorgenommen. Es handelt sich nur um eine Vorautorisierung und nicht um eine Abbuchung. Achtung! Für alle nicht erstattungsfähigen Reservierungen wird eine Vorauszahlung des Aufenthalts verlangt. Es kann kein Grund zur Stornierung oder Änderung einer nicht erstattungsfähigen Reservierung geltend gemacht werden. Für Aufenthalte, die länger als oder gleich 5 Nächte sind, kann eine Vorauszahlung verlangt werden. Alle Reservierungen von mehr als 5 Zimmern müssen per E-Mail an direction@hotelmigny.com bestätigt werden.

ARTIKEL 4: BEREITSTELLUNG DER ZIMMER Die Zimmer stehen am Anreisetag ab 15 Uhr zur Verfügung und müssen am Abreisetag bis 11 Uhr geräumt sein.

ARTIKEL 5: STORNIERUNGSBEDINGUNGEN: Bitte überprüfen Sie die Verkaufsbedingungen, bevor Sie Ihre Reservierung bestätigen

-Wenn die Reservierung auf unserer offiziellen Website www.hotelmigny.com vorgenommen wurde, ist es ratsam, sie zu stornieren, indem Sie auf "Änderung oder Stornierung einer Reservierung" klicken. Sie können Ihre Reservierung auch beim Hotel per E-Mail an reservation@hotelmigny.com oder telefonisch unter +331 48 78 59 97 stornieren. Bei einer Stornierung der Reservierung bis 2 Tage vor dem Anreisedatum, vor 14 Uhr (Pariser Zeit), fallen keine Kosten an. Nach dieser Frist wird die erste Nacht in Rechnung gestellt. Das Datum des Eingangs der Stornierungsanfrage (per Post, Mail, Telefon, Fax) wird als Datum für die effektive Stornierung der Reservierung gewählt. Bei Nichterscheinen des Kunden im Hotel und bei fehlender Stornierung wird der Betrag der 1. Nacht in Rechnung gestellt. Gemäß den Bestimmungen des Artikels L.121-18 4 ° und L.121-20-4 des Verbraucherschutzgesetzes gilt kein Rücktrittsrecht für Unterkunfts- und / oder Verpflegungsleistungen, die zu einem bestimmten Datum oder einer bestimmten Uhrzeit erbracht werden müssen.

-Reservierung nicht erstattungsfähig / nicht änderbar ist, ist eine Stornierung oder Änderung, aus welchem Grund auch immer, nicht möglich.

ARTIKEL 6: REGELUNGSBEDINGUNGEN Die Bezahlung aller Leistungen erfolgt direkt beim Hotel Migny bei der Ankunft (außer bei Reservierungen, die zum Zeitpunkt der Buchung im Voraus bezahlt werden). Die Kurtaxe von 1,88 € / Pers / Nacht ist ebenfalls bei der Ankunft zu entrichten.

ARTIKEL 7: VERLEGUNG Im Falle höherer Gewalt (Streik, Krieg usw.), außergewöhnlicher Ereignisse oder technischer oder organisatorischer Probleme im Hotel, die den Aufenthalt des Kunden unmöglich machen, wird sich das Hotel bemühen, eine alternative Unterkunft zu finden, wenn möglich in einem Hotel der gleichen oder höheren Kategorie. Die Kosten der Verlegung (Aufpreis) gehen zu Lasten des Hotels, außer im Falle höherer Gewalt wie oben beschrieben.

ARTIKEL 8: COMPUTER UND FREIHEITEN Gemäß dem Gesetz 78-17, bekannt als Datenverarbeitung und Freiheiten, werden die Kunden darauf hingewiesen, dass ihre Reservierung Gegenstand einer computerisierten nominativen Behandlung ist. Der Kunde hat das Recht, auf die eingegebenen Daten zuzugreifen und diese zu berichtigen, was am Sitz des Unternehmens ausgeübt wird. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass seine Daten in die Hoteldatei aufgenommen werden. Es wird festgelegt, dass diese Informationen nicht an Dritte weitergegeben werden.

ARTIKEL 9: REKLAMATIONEN Jede Reklamation ist per Einschreiben zu richten an: HOTEL MIGNY - 13 RUE VICTOR MASSE, 75009 PARIS, FRANKREICH spätestens 15 Tage nach dem Abreisedatum. Nach Ablauf dieser Frist kann keine Reklamation mehr berücksichtigt werden.

ARTIKEL 10: VERANTWORTUNG VERSICHERUNG Das Hotel lehnt jede Verantwortung im Falle von Diebstahl, Verlust, Degradierung von Effekten, die Kunden während ihres Aufenthalts gehören. Der Kunde haftet für alle Schäden, Degradierung, VandalismusDurch die Belegung der Räumlichkeiten und / oder die Tatsache der Teilnehmer und / oder das Personal, von denen er verantwortlich ist, auf die beweglichen, Dekoration und Immobilien gehören oder nicht zum Hotel gehören. Im Online-Buchungsprozess, auf unserer Website, können wir nicht haftbar gemacht werden für Schäden, die aus der Nutzung des Internet-Netzwerks wie Datenverlust, Virus, Verletzung des Dienstes ...

ARTIKEL 11: EMPFEHLUNGEN Der Kunde verpflichtet sich, keine Personen einzuladen, deren Verhalten dem Betrieb schaden könnte, wobei sich der Hotelier das Recht vorbehält, gegebenenfalls einzugreifen.

ARTIKEL 12: Aufenthalt im Hotel In Übereinstimmung mit den französischen Vorschriften wird der Kunde bei seiner Ankunft im Hotel aufgefordert, einen Ausweis vorzulegen, um seine Herkunft zu überprüfen. Wenn er/sie ausländischer Herkunft ist, muss er/sie eine Polizeikarte ausfüllen. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden und verpflichtet sich, das Zimmer als Familienmensch zu nutzen. Jegliches Verhalten, das gegen die guten Sitten und die öffentliche Ordnung verstößt, veranlasst den Hotelier, den Kunden zum Verlassen des Etablissements aufzufordern, ohne jegliche Entschädigung und ohne Rückerstattung, wenn bereits eine Abrechnung erfolgt ist.

ARTIKEL 13: GEISTIGES EIGENTUM In Bezug auf die " Nutzung der Website ist Hôtel Migny- GMSI Eigentümer aller Rechte am geistigen Eigentum, die sich auf die Website beziehen. Die auf der Website zugänglichen Elemente in Form von Texten, Fotografien, Bildern, Ikonen, Tönen, Videos, Software, Datenbanken sind ebenfalls durch geistige und gewerbliche Eigentumsrechte und andere private Rechte im Besitz des Hotel Migny geschützt. Es ist ausdrücklich verboten, die auf der Website vorhandenen Elemente zu vervielfältigen, zu verwerten, zu verbreiten oder aus irgendeinem Grund zu nutzen, auch nicht teilweise, oder einen einfachen Hypertext-Link zu verbreiten. ARTIKEL 14: ZUSTÄNDIGKEIT DES GERICHTSSTANDES Alle Streitigkeiten, die sich aus der Anwendung oder Auslegung der vorliegenden allgemeinen Verkaufsbedingungen ergeben, unterliegen dem französischen Recht und fallen in die ausschließliche Zuständigkeit der französischen Gerichte im Zuständigkeitsbereich des Berufungsgerichts von Paris.

ARTIKEL 14: COOKIES Die Website kann automatisch Standardinformationen, so genannte Cookies, sammeln, wie z. B. Datum und Uhrzeit Ihres Besuchs auf der Website. Indirekt gesammelte Informationen werden nur verwendet, um das Volumen, die Art und das Muster des Verkehrs auf dieser Website zu verfolgen. Es steht den Nutzern frei, der Speicherung von Cookies zu widersprechen, indem sie die entsprechenden Funktionen ihres Browsers nutzen; in diesem Fall kann der Zugriff auf bestimmte Dienste auf der Website beeinträchtigt oder unmöglich sein. Um mehr über unsere Politik der Erfassung von personenbezogenen Daten zu erfahren, konsultieren Sie bitte unsere Datenschutzrichtlinie, indem Sie hier klicken.

ARTIKEL 15: ZUSTÄNDIGKEIT DES GERICHTSSTANDES Alle Streitigkeiten, die sich aus der Anwendung oder Auslegung der vorliegenden allgemeinen Verkaufsbedingungen ergeben, unterliegen dem französischen Recht und fallen unter die ausschließliche Zuständigkeit der französischen Gerichte im Zuständigkeitsbereich des Berufungsgerichts von Paris. macos/deepLFree.translatedWithDeepL.text